Erziehung zum Glauben

Es ist nie zu früh, ein Kind im Gebet zu Gott zu führen.Reinhold Ortner

Der Glaube ist uns ins Herz geschrieben, daher ist für Kinder die Existenz Gottes etwas ganz Natürliches. Ein Kind erhält inneren Frieden und Sicherheit, wenn es erfährt, dass es einen Gott gibt, von dem alles kommt und der über alles wacht. Kinder können sehr leicht von klein auf an den Glauben herangeführt werden und viel leichter als Erwachsene Dinge aufnehmen, die sie noch nicht ganz begreifen. Die Familie ist der allererste und wichtigste Ort der Glaubensvermittlung. Hier soll jedes Kind vertraut werden mit Jesus und durch das Gebet in der Familie die Nähe Gottes erfahren können.Interessante Artikel und Unterlagen zu diesem Thema:

Diese hat den deutschen Schulbuchpreis gewonnen und ist besonders geeignet für die Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung. Erhältlich bei www.ehefamiliebuch.at

Bitte beachten Sie auch unsere Empfehlungen für religiöse Kinderbücher.