Wer wir sind

Gesellschaft für Familienorientierung (GFO)

Sie fühlen sich alleine in Ihrer Aufgabe als Erzieher? Sie haben viele Fragen, haben das Gefühl im Strudel des Alltags nie über ein Überleben hinauszukommen? Sie sind unzufrieden mit der ein oder anderen Entwicklung eines Ihrer Kinder? Sie finden, dass Sie selten durchkommen, fremdbestimmt sind durch Ihre Kinder? Sie würden gerne ein wenig mehr Freude am Alltag mit Ihrer Familie haben? Sie würden gerne wissen, was Sie noch besser machen können? Vielleicht finden Sie in einem unserer Kurse eine Antwort auf Ihre Fragen. Die „Gesellschaft für Familienorientierung“ ist ein im Jahre 1978 gegründeter Verein, welcher auf eine Privatinitiative von Eltern zurückgeht. Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die Veranstaltung von Elternseminaren, die den Eltern helfen sollen, ihre Aufgabe als Erzieher besser und mit größerer Kompetenz zu erfüllen und sie in ihrer Rolle als Erzieher zu stärken. Das Fundament der Arbeit der GFO bildet das christliche Bild von Ehe und Familie.

Ziel des Vereins

Das Ziel des Vereins ist es, durch seine Bildungstätigkeit Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen. Der Verein möchte damit einen Beitrag zur Förderung der Familie leisten. Er möchte ebenso den Gedankenaustausch und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Familien fördern und diese dadurch stärken. Der Verein versteht unter Familie die sich aus der Ehe entfaltende natürliche Lebensgemeinschaft der Eltern mit ihren Kindern, welche zugleich die Zelle der menschlichen Gesellschaft bildet.Wir sehen das Ziel der Erziehung darin, unsere Kinder zu Menschen zu erziehen, die in Freiheit Verantwortung übernehmen können: Kinder, die liebenswerte und liebensfähige Menschen werden. Dies soll im Rahmen einer positiven Erziehung geschehen, welche die langfristige Perspektive unserer Kinder immer vor Augen hat. Eltern sind die ersten Erzieher ihrer Kinder, die für sich einen individuellen Erziehungsstil entwickeln sollen. Darin wollen wir Sie unterstützen.

Vorstand des Vereins
Obmann: Dr. Markus Schwarz, MBA
Schriftführer: Mag. Christina Schmidt
Kassier: Assunta Mensdorff-Pouilly